Referenzen 2017-10-20T12:40:47+00:00

UNSERE KUNDEN SIND UNSERE BESTE REFERENZ

Dass unsere Kunden mit unseren Leistungen zufrieden und glücklich sind, spornt uns jeden Tag aufs Neue an. Damit das gelingen kann, versuchen wir die Anliegen unserer Kunden intensiv zu analysieren und ein umfassendes Kundenverständnis aufzubauen. Wir unterstützen unsere Kunden, indem wir Lösungen erarbeiten, die perfekt zu den bestehenden Schnittstellen und Standard-Vorgaben des Unternehmens passen. Dabei geht es uns um effiziente, schnelle und kostenoptimierte Umsetzung in höchster Qualität.

KENNEN SIE UNSEREN BLOG?

Topaktuelle und spannende Erfahrungsberichte aus dem EDAG PS Universum finden sie auf unserem aktuellen Blog:

Taktile Roboter: Wie die Montage in der Fabrik der Zukunft aussieht

Heutzutage fertigen Roboter fast ohne menschliche Eingriffe die Karosserien von Autos. Bei der Montage des Interieurs ist aber noch sehr viel Handarbeit angesagt. Denn für das Zusammenfügen von Kunststoffteilen mit Robotern gibt es gleich mehrere Hürden zu nehmen: besondere Sensorik, komplexe Programmierung und die Arbeitssicherheit bei der Mensch-Roboter-Kollaboration. EDAG PS forscht intensiv in diese Richtung, um taktile Roboter in der Montage einsetzen zu können.

KUNDENPROJEKTE
AUS DEM BEREICH

DAIMLER – UMSTELLUNG AUF PAPIERLOSE PRODUKTION

Bei der Daimler AG am Produktionsstandort Düsseldorf war die Herausforderung zu lösen, eine Montagelinie für Transporter auf papierlose Produktion mit einem flexiblen, hochverfügbaren MES (Manufactoring Execution System) umzustellen.

Dabei haben wir folgende Ziele erreicht:

  • Visualisierung von Informationen mithilfe von Multitouch-Geräten, die an der Fördertechnik befestigt sind
  • Darstellung von Informationen abhängig von Variante und Position des Fahrzeuges
  • Effiziente und intuitive Steuerung und Überwachung des Produktionsprozesses
  • Darstellung eines virtuellen Abbildes der Produktion
  • Übertragung von Informationen und Arbeitsanweisungen an mobile Endgeräte
  • Abgleich von Informationen mit dem Qualitäts- und Fertigungssystem (MES) in Echtzeit

DAIMLER – REALISIERUNGS- UND FEINPLANUNG FÜR BODENGRUPPE Z1 FÜR DREI WERKE

Für den Automobil-Hersteller Mercedes Benz galt es in Bremen, Tuscaloosa (USA) und East London (Südafrika) die Planung und Realisierung einer Rohbauanlage für die Bodengruppe Z1 für die C-Klasse durchzuführen. Besonderes Augenmerk bei dem Turn-Key-Projekt lag dabei auf der Einhaltung der Meilensteine, um ein Höchstmaß an Planungssicherheit zu erzielen.

Zu den Aufgaben gehörte:

  • Simultaneous-Engineering-Planung und Lastenhefterstellung für alle Standorte
  • Realisierungs- und Feinplanung während der 3D-Engineering-Phase in allen drei Werken
  • Anlaufbetreuung durch Planer vor Ort in Bremen und Tuscaloosa
  • Gemeinsamer Costwalk mit dem Kunden zur Zielerreichung der Kostenvorgaben
  • Einsatz der Sonderfügeverfahren Robscan, HSN, Clinchen, FDS und Impact

VW-GRUPPE – KAROSSERIEROHBAUENTWICKLUNG FÜR ACHT WERKE IN SECHS LÄNDERN

Für die Volkswagen-Marken VW, Audi, Seat und Škoda hat EDAG PS die komplette Karosseriebauentwicklung der PQ-35-Plattform übernommen – von der Produktentwicklung bis zur Anlage. Die PQ-35-Plattform kommt dabei in zehn verschiedenen Fahrzeugtypen zum Einsatz, die in acht Werken in sechs Ländern produziert wird.

Die Besonderheit dieses komplexen Projektes lag darin, nicht nur die Fertigung zu planen, sondern auch das Produkt mit dem Partner zu entwickeln.

Die Teilprojekte waren:

  • Produktentwicklung des kompletten Unterbaus der PQ-35-Plattform
  • Fertigung von 2000 Prototypen des Unterbaus
  • Simultaneous Engineering und Konzeptplanung für alle Werke
  • Lastenhefterstellung für alle PQ-35-Karosseriebauanlagen
  • Realisierung von Teilen der Karosseriebauanlagen

VOLKSWAGEN – 3D-ANLAGENSCAN ZUR OPTIMIERUNG DER PRODUKTION

Eine bestehende Produktionsanlage in Emden sollte zur Fertigung eines neuen Modells umgerüstet werden. Dazu wurde die bestehende Anlage eingescannt, um eine Übersicht der aktuellen, tatsächlichen Gegebenheiten zu bekommen.
Anhand der Scanergebnisse konnten die bestehenden Anlagendaten überprüft und angepasst werden.

Dazu zählten:

  • die Überprüfung der Hallenstörkonturen
  • Abstandsmessungen
  • die Einbindung von digitalisierten Objekten in die Konstruktion/Sim

Die Projektabwicklung der Integration konnte durch die verbesserte Informationslage schneller und qualitativ hochwertiger umgesetzt werden.

HAEMA – FABRIKPLANUNG EINES FERTIGUNGSZENTRUMS FÜR BLUTPRODUKTE

Für den bundesweit tätigen Blutspendedienst Haema galt es, in Leipzig ein
Fertigungszentrum für Blutprodukte zu planen. Hierbei waren vor allem die Vorgaben zur Einhaltung von vorgegebenen Temperaturbereichen bei der Verarbeitung der Blutprodukte eine besondere Herausforderung.

Die Projekt-Milestones waren:

  • Grob- und Detailplanung des Fertigungszentrums für Blutprodukte
  • Anpassung des Automatisierungsgrads an Effizienz, Ergonomie und Qualität
  • Simulationsgestützte Absicherung aller Arbeitsabläufe
  • Energieeffiziente Auslegung von Anlagen- und Haustechnik

KYOCERA DISPLAY – LOGISTIKKONZEPT FÜR CHINA, EUROPA UND USA

Die Kyocera Display Europe GmbH beliefert weltweit Automobilhersteller mit Display, die diese in der Autoproduktion verarbeiten. EDAG PS hat zusammen mit Kyocera Display ein neues Logistikkonzept für China, Europa und USA entwickelt, das auch die Festlegung des Materialflusses und die Kosten für Handling und Support umfasst.

Die folgenden Ziele wurden dabei erreicht:

  • Ermittlung aller relevanten Logistikdaten
  • Festlegung der internen Material- und Informationsflüsse in den einzelnen Güterverteilzentren
  • Festlegung der Transport und Logistikkosten über den Lebenszyklus eines Fahrzeuges – inklusive der Prozesse und Kosten für das Mehrweghandling in Deutschland

SMA SOLAR – POTENZIAL-ANALYSE EINES STATIONSHAUSES

Die SMA Solar Technologie AG ist ein Unternehmen, das sich auf die Produktion von Photovoltaik-Systemtechnik spezialisiert hat. Der steigende Kostendruck und höhere Erwartungen der Kunden an die Funktionalität einer Photovoltaik-Station, die die technische Zentrale einer großen Anlage darstellt, waren der Ausgangspunkt des Projektes.

Wir konnten dabei durch das Redesign des Gesamtaufbaus die Kosten um insgesamt 24% reduzieren, was in Summe 4,5 Mio. Euro ausmacht. Dies haben wir erreicht durch:

  • Analyse der Kostentreiber im Gesamtkonzept
  • Verbesserungsvorschläge für den Gesamtaufbau, das Grundrahmendesign, Steuerschrankanordnung, Kabelverlegung, Prozesse, Montage- und Logistikabläufe
  • Konzeptionelle Ausarbeitung von Alternativkonzepten
  • Aufzeigen der Kosteneinspar

CARLSBERG GRUPPE – ERARBEITUNG EINES SICHERHEITSKONZEPTES INKLUSIVE RISIKOBEURTEILUNG

Bei Carlsberg in Dänemark galt es, eine Risikobeurteilung und ein Sicherheitskonzept für eine Produktionsanlage zu erstellen. Dies musste selbstverständlich an den rechtlichen Rahmenbedingungen, die in Dänemark gelten, ausgerichtet sein.

Das Projekt bestand aus folgenden Punkten:

  • Erarbeitung einer Risikobeurteilung
  • Erstellung eines Sicherheitskonzeptes
  • Ausarbeitung eines Sicherheitslayouts für die Produktion
  • Prüfung der Schaltpläne
  • Sicherheitstechnische Projektbetreuung
  • Koordination der dänischen Behörden
  • Intensive Beratung vor Ort

TROX TLT – OPTIMIERUNG DER LÜFTERRADPRODUKTION

Bei der TROX TLT GmbH in Bad Hersfeld, einem weltweit führenden Anbieter von hochwertigen Ventilatoren, bestand das Projekt darin, den bestehenden Prozess der Lüfterradproduktion zu optimieren:

  • Entwicklung eines optimierten Produktionsprozesses
    – Ablauf
    – Materialfluss
    – Layout
  • Ausschreibung und Beschaffungsbegleitung der Betriebsmittel
  • Aufbau und Inbetriebnahme der Fertigung bei EDAG
  • Fertigung der ersten Teile bei EDAG
  • Begleitung bei Inbetriebnahme und Anlaufproduktion

Das Ergebnis war eine deutlich reduzierte Durchlaufzeit (75% kürzer) und ein geringerer Personaleinsatz.

ARCELORMITTAL – GENERALPLANUNG DER MEDIENVERSORGUNG

Beim globalen Stahlunternehmen ArcelorMittal hat EDAG PS die Generalplanung für die Medienversorgung in einem Drahtwalzwerk in Duisburg übernommen. Wir haben dabei von der Aufstellungs-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung über die Bauleitung bis hin zur Inbetriebnahme das Projekt als verantwortlicher Generalplaner gesteuert und durchgeführt.

Der Liefer- und Leistungsumfang bestand aus:

  • Aufstellungsplanung
  • Entwurfs-und Genehmigungsplanung
  • Tragwerksplanung
  • Tiefbau-, Hochbauplanung
  • Ausführungsplanung
  • Stahlbauplanung
  • Verfahrenstechnische Anlagenplanung
  • Rohrleitungsplanung
  • Bauüberwachung
  • Bauleitung
  • Inbetriebnahme

NOCH
FRAGEN?

Dirk Keller

WENDEN SIE SICH AN
GEORG SCHUHMANN
LEITER STRATEGISCHER VERTRIEB
E-MAIL: GEORG.SCHUHMANN@EDAG-PS.DE

KONTAKTFORMULAR
share