DIGITALE FABRIK – EFFIZIENT ZUR OPTIMIERTEN PRODUKTION

Wer heute in Europa produziert, kann sich keine Ausfälle oder Unterbrechungen leisten – die Produktion muss laufen, auch wenn Veränderungen und Optimierungen anstehen. Mit den Methoden und Techniken der Digitalen Fabrik lässt sich der komplette Prozess einer Produktionsplanung oder -optimierung digital abbilden, durchspielen und auf die Realität übertragen.

Am Ende dieses Prozesses kann sogar ein digitaler Zwilling stehen, das digitale 1-zu-1-Abbild einer Fabrik, mit dem sich alle Prozesse, Ressourcen und Produktionsabläufe planen und testen lassen – und das mit der echten Steuerungssoftware. Das vermeidet Fehler und Kosten, beschleunigt die Planung und fördert Innovationen für Produkte und die Produktion.

ZIELBRANCHEN FÜR DIE DIGITALE FABRIK:

  • Automobilindustrie

  • Anlagenbauer

  • Produzenten von „weißer Ware“

  • Industriegüter-Produzente

  • Produzierendes Gewerbe

  • Fast Moving Consumer Goods

DIE VORTEILE DER DIGITALEN FABRIK FÜR UNTERNEHMER

  • HOHE PLANUNGSSICHERHEIT:

    Probleme werden gefunden und gelöst, bevor der Bau startet.

  • VIRTUELLE INBETRIEBNAHME:

    Vollständiger Test der Anlage mit realer Software, aber ohne mechanischen Aufbau

  • KOSTENOPTIMIERUNG:

    Durch Front-Loading (vorgezogenes Anlagenengineering) verringern sich Produktionskosten und Entwicklungszeiten.

  • OPTIMIERTE PRODUKTE UND PRODUKTION:

    Besser abgestimmte Produkt- und Produktionsentwicklung durch „digitale“ Vernetzung aller Beteiligten

  • FÜR JEDE ART VON PRODUKTION:

    Die Digitale Fabrik eignet sich für Automobilhersteller, Produktion von Industriegütern, weißer Ware und Fast Moving Consumer Goods sowie Anlagenbauern.

EDAG PS hat in den vergangenen Jahren die Unterstützung von Unternehmen mit der Digitalen Fabrik konsequent vorangetrieben, viele Techniken und Methoden entwickelt und ist deshalb ein führender Partner diverser Automobilhersteller und mittelständischer Unternehmen. Zum Leistungsspektrum gehören:

  • Absicherung von Produkt und Produktionskonzept (Produktionsgetriebene Produktentwicklung)

  • Baubarkeitsuntersuchungen und -simulationen

  • Methodische Unterstützung im Bereich Digitale Fabrik

  • Durchgängiger Einsatz von Methoden und Werkzeugen der Digitalen Fabrik bis zur Virtuellen Inbetriebnahme

  • Durchgängige Lösungen, bspw. etwa im Umfeld Siemens Industry Software und Dassault Systèmes

  • Ergonomie-Untersuchungen

FRONT-LOADING – MIT VORGEZOGENEM ANLAGENENGINEERING PRODUKTE UND PRODUKTION OPTIMIEREN

EDAG PS entwickelte ein 3-Stufen-Modell für das vorgezogene Anlagenengineering. Dadurch werden wesentliche Teile der Produkt- und Produktionsplanung im Planungsprozess nach vorne gezogen. So lassen sich wesentliche Kostenvorteile bei der Produktion erzielen und Entwicklungszeiten deutlich verkürzen.

3-Stufen-Modell des vorgezogenen Anlagenengineerings
Anlagentechnik

Wir haben über Jahre die virtuelle Nachbildung von Anlagentechnik soweit entwickelt, dass sich eine reale Anlage optimal über SPS und Robotik simulieren lässt. Dieser Innovationsvorsprung erlaubt es auch, eine Virtuelle Inbetriebnahme schnell und zuverlässig als Sondermaßnahme umzusetzen, etwa bei der Integration neuer Derivate als „OP am offenen Herzen.“

VIRTUELLE INBETRIEBNAHME – GARANTIERT DIE FUNKTIONSFÄHIGKEIT EINER ANLAGE OHNE HARDWARE

Bei der Virtuellen Inbetriebnahme verbinden wir das softwaretechnische Abbild der realen Anlagentechnik (inklusive Aktorik-/Sensorikschnittstellen) mit den Steuerungssystemen (SPS), auf denen „echter Code“ läuft.

Damit überprüfen wir mit dem Kunden die komplette Anlagenfunktionalität ohne mechanischen Aufbau, aber mit der realen Anlagensteuerung. Das senkt die Fehlerraten, die sonst erst an der Hardware aufgedeckt werden können, deutlich.

FOLGENDE VORTEILE ERZIELEN UNTERNEHMEN MIT DER VIRTUELLEN INBETRIEBNAHME:

  • Frühzeitige Fehlererkennung

  • Optimierung von Abläufen

  • Sehr hoher Reifegrad der Anlage

  • Verkürzung der realen Inbetriebnahme

  • Minimierung von Umbauzeiträumen

  • Verfügbarkeit von Teilen und Anlage

  • Erprobung neuer Technik am virtuellen Modell

  • Optimierung der Arbeitsbedingungen

  • Direkte Rückführung der Ergebnisse in die SPS- und Roboterprogrammierung

WIR SETZEN AUF MODERNSTE SOFTWARE FÜHRENDER HERSTELLER

Für die Digitale Fabrik setzen wir auf führende Software zur Digitalisierung, Simulation, Prozess-Steuerung und Konstruktion.
Diese Software kann dabei bei Kunden installiert und eingerichtet als auch von uns gehostet werden – was gerade für kleinere Unternehmen Kostenvorteile bringt.

SIEMENS INDUSTRY SOFTWARE

  • Process Designer

  • Process Simulate

  • Robcad

  • Plant Simulation

  • Process Simulate Human

  • NX

  • Teamcenter Manufacturing

DASSAULT SYSTÈMES

  • Catia V5

  • Delmia V5 Robotics mit und ohne PPR-Hub

  • Delmia V5 (DPE/DPM)

  • Enovia

  • 3D Experience

VIRTUELLE INBETRIEBNAHME

  • Winmod

  • RF::Suite

  • ABB Robotstudio

  • KRC Editor

  • VKRC Editor

NOCH
FRAGEN?

JANA SPEIDEL

WENDEN SIE SICH AN
JANA SPEIDEL
FACHTEAMLEITERIN PLANUNG

E-MAIL: JANA.SPEIDEL@EDAG-PS.DE

KONTAKTFORMULAR