Es ist schon etwas ganz Besonderes, überhaupt einen Award zu gewinnen. Mit der Auszeichnung „Beste Innovation“ hat EDAG PS den Preis auf der Automotive Engineering Expo 2017 bekommen, der besonders schwer zu ergattern ist – muss man dafür den Blick doch gekonnt in die Zukunft werfen. Mit dem „Medienlosen Greifer“ ist das Kunststück gelungen.

Autor: Annkatrin Benz

Wer sich unter 15 innovativen Ideen durchsetzt, muss einen Nerv getroffen haben. Beim „Medienlosen Greifer“ ist das Fall. Die Prototypen-Entwicklung des Greifers, der auf eigene Motoren, Aktoren oder Pneumatik verzichtet (daher „medienlos“) und die Kraft des Roboters verwendet, der ihn bewegt, ist eine kleine Revolution. Der Greifer ist durch den Verzicht auf Aktoren um Faktor drei leichter als andere. Das erlaubt, wesentlich kleinere Roboter zu verwenden, die mit deutlich weniger Energie und Platz auskommen. Gerade der Wegfall von elektrischen Aktoren spart viel Gewicht und damit auch Strom, der ein wichtiger Kostenfaktor beim Betrieb von Greifern ist.

Hinzu kommt, dass alle wesentlichen Teile des Greifers mit einem 3D-Drucker herstellbar sind. Das vereinfacht nicht nur die Produktion, sondern auch die Versorgung mit Ersatzteilen, da diese nicht mehr bevorratet werden müssen. Der Greifer ist darüber hinaus modular aufgebaut, damit der Austausch von Teilen nach einem Crash besonders einfach möglich ist.

EDAG PS Medienloser Greifer auf der AEE 2017

Der Sieger des AEE Innovation Awards 2017: Der medienlose Greifer von EDAG PS.

Diese Argumente haben auch die Jury überzeugt, die eine schwere Entscheidung zu treffen hatte. Auch die anderen 14 Aussteller hatten hervorragende Lösungen entwickelt, die auf der AEE unter der Bezeichnung „AEE Innovation Star 2017“ zu sehen waren. „Alle Nominierten begegnen sich in Sachen Innovationskraft auf Augenhöhe“, so Prof. Christoph Wagener, Sprecher des Lieferantenbeirats. „Es war unser Anliegen, mit dem AEE Innovation Award eine Auszeichnung zu schaffen, die unsere Anerkennung gegenüber den Ausstellern der AEE wiederspiegelt, die mit ihren wegweisenden Entwicklungen die Zukunft der Branche prägen.“

Preisverleihung AEE Innovation Award 2017

Den Preis überreichten Franziska Moennig, Executive Director Presidium Automotive Circle, Prof. Christoph Wagener, Leiter Forschung und Produktentwicklung Kirchhoff Automotive und Dr. Thomas Rudlaff, Rohbau Mercedes Benz Cars Daimler AG an die Gewinner, über die zuvor OEM- und Lieferantenbeirat zu gleichen Teilen wie Fachbesucher und Kongressteilnehmer abgestimmt hatten.

Fazit

EDAG PS hat auf der AEE gezeigt, wie groß die Innovationskraft im traditionsreichen Unternehmen ist. Die Produktion ihrer Kunden stetig zu optimieren und dabei auch völlig neue Lösungen zu denken und zu entwickeln, hat mit dem Award eine herausragende Bestätigung erhalten. Die Auszeichnung freut uns sehr und motiviert, weiterhin innovative neue Wege zu beschreiten

Teilen Sie diesen Artikel!
Google+
http://www.edag-ps.de/2017/07/01/praemierte-innovation-edag-ps-erhaelt-den-aee-innovation-award-2017-fuer-medienlosen-greifer/
Twitter
LinkedIn
SOCIALICON